Nixdorf Computer 8810/16 - 286 12Mhz Luggable

Zeige deine Retro PCs / Build Logs und mehr
Antworten
Benutzeravatar
matze79
Norton Commander
Beiträge: 181
Registriert: So Mai 14, 2023 4:50 pm
Wohnort: Oberfranken
Has thanked: 21 times
Been thanked: 34 times
Kontaktdaten:

Nixdorf Computer 8810/16 - 286 12Mhz Luggable

Beitrag von matze79 »

80286 12 MHz
- NEAT-Chipsatz von C&T
- CGA und Hercules wählbar
- 1 MB RAM, aufgerüstet auf 5 MB
- 40 MB Festplatte ersetzt durch Transcend 64 MB DOM
- 1,44 MB Floppy 3,5" - Gotek Floppy Emulator mit FlashFloppy Firmware (HFE/IMG/IMZ direkt vom USB Stick laden)
- MS-DOS 6.22
1.jpg
2.jpg
War mal mein Lieblingsobjekt und komplett für die Nutzung mit zuverlässigen Komponenten ausgerüstet. Seit einigen Jahren hat das Gerät einen neuen Besitzer. Dennoch möchte ich euch die Daten und Bilder nicht vorenthalten.

Die verbaute Conner HDD leidet leider unter den üblichen Symptomen. Köpfe kleben, und daher bootet das System nicht immer. Man benötigt dann etwas Gewalt, nämlich Klopfen auf die Seite des Gerätes.

Deswegen wurde ein kompatibles 64 MB DOM Modul eingesetzt, das mit den einzigen zwei wählbaren Typen im BIOS funktioniert (20 oder 40 MB). Es kommt kein DDO zum Einsatz, ich nutze also nur die 40 MB.

Dank NEAT Upper Memory Driver kann ich UMB's nutzen :) Mit mehr als 1 MB RAM kann man den ROM Adapterbereich nicht als RAM wieder einblenden. Mit 1 MB RAM kann man die 384 KByte remappen als XMS. Hardware-EMS wird ebenfalls unterstützt.
4.jpg
Ein paar tolle Fotos vom Innenleben. Und dem tollen NEAT Chipsatz komplett gesockelt.
5.JPG
6.JPG
Die Enter-Taste reagiert nicht immer auf Druck, und die Tastatur zu zerlegen, habe ich mich nicht getraut.

Die Kondensatoren sollten ersetzt werden. Ich habe zum Testen mal 2 entlötet und gemessen. Teils sind 20-30% der Kapazität verloren.

Ein tolles Merkmal ist, dass das Gerät nicht auf eine Laugenbatterie setzt, sondern auf einen dicken 1F Super Cap. Dieser hält die CMOS-Einstellungen über einige Tage hinweg. Ein regelmäßig benutztes System wird so also nie die Einstellungen verlieren.

Tolles Gerät! Und nun mit neuen Laufwerken macht es richtig Spaß.

FlashFloppy ist wirklich eine super Alternative zum HXC. Demnächst soll statt der 7-Segment-Anzeige noch ein OLED-Display die Dateinamen anzeigen. Das OLED soll genau die Größe der 7-Segment-Anzeige haben.

Auch eine FPU wurde nachgerüstet:
7.jpg
8.jpg
9.jpg
Dateianhänge
2.jpg
Antworten